Wir sind eine der wenigen Arztpraxen, die sich um die Ausbildung und Förderung des ärztlichen Nachwuchses bemühen. Deshalb treffen Sie immer mal wieder Studentinnen und Studenten der Humanmedizin bei uns an.

Die Studierenden kommen zu drei unterschiedlichen Ausbildungsabschnitten zu uns:

  • zum Kurs Allgemeinmedizin. Dieser Kurs findet in der Regel samstags bei uns statt. Hier lernen die Studierenden in kleinen Gruppen zu zweit oder zu dritt, wie man bei einem Patienten eine Krankenvorgeschichte erfragt, eine körperliche Untersuchung durchführt und am Ende zu einer Diagnose und einem Behandlungskonzept gelangt.
  • zum Blockpraktikum Allgemeinmedizin. In dieser Phase sind die Studierenden bereits weit im Studium fortgeschritten. Dieses Praktikum soll die letzte Lehrveranstaltung vor dem praktischen Jahr sein. Das bereits erlernte Wissen und die zugehörigen Fähigkeiten sollen die Studierenden im Einzelkontakt mit einem Patienten unter Supervision des Lehrarztes trainieren und vertiefen.
  • zum Praktischen Jahr. In dieser allerletzten Ausbildungsphase sollen die Studierenden in die ärztliche Rolle schlüpfen und Patienten untersuchen und behandeln. Natürlich geschieht auch das unter Supervision durch den Lehrarzt. So kurz vor dem Staatsexamen wird den Studierenden allerdings mehr als in den anderen Lehrveranstaltungen abverlangt.

Bitte unterstützen Sie und bei der Ausbildung unseres Nachwuchses. Die jetzigen Studierenden sind später unsere Ärzte von morgen. -Sie als Patienten können mit dazu beitragen, daß sie entsprechend gut ausgebildet werden.

Manchmal allerdings gibt es Situationen, die Sie vielleicht doch lieber nur mit einem unserer Ärzte besprechen wollen. Bitte zögern Sie dann nicht, diesen Wunsch an der Anmeldung zu äußern, damit wir ihm selbstverständlich nachkommen können. Ihre persönliche und individuelle Behandlung hat natürlich Vorrang vor der akademischen Ausbildung.